Skip to content

Teile eines git Repositorys per FTP veröffentlichen

Auf der Suche nach einer Pflegemöglichkeit für "alten" Webspace bin ich heute auf git-ftp gestoßen. Seit dem ich mit git infiziert wurde, wandern Webseiten oder Projekte, die ich übernehme, als erstes in ein git-Repository. Nur hab ich dann noch den manuellen Aufwand, die geänderten Dateien auf den Webserver hochzuladen.

Dank git-ftp konfiguriere ich die Upload-Parameter (Server, Benutzername, Passwort) jetzt einmal mit git-config und gebe dazu noch das Unterverzeichnis des Repositorys an, welches hochgeladen werden soll. Seit dem heisst es nurnoch "git ftp push" und die Dateien auf dem Server sind aktualisiert.

Dabei wird in einer kleinen Textdatei auf dem FTP-Server der zuletzt veröffentlichte Commit-Hash gespeichert. Bei einem erneuten Push wird diese Datei geladen und nur die veränderten Files hochgeladen. Das .git-Verzeichnis mit den eigentlichen Repository-Informationen wird dabei nicht übertragen. Es ist also nur ein Upload der Nutzdaten.

Auf weitere Details der Konfig geh ich hier mal nicht ein. Ein "git ftp help" fördert nach der Installation alles zu Tage, was man benötigt.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!